Unsere Fraktion und die Köpfe dahinter

Alexander Schmitt-Geiger

  • Fraktionssprecher der SPD seit Februar 2019
  • Stellvertretender Vorsitzender im UA Lokale Arbeit und Wirtschaft
  • Mitglied im UA Bau, Planung, Wohnen

Kontakt: alexander.schmitt-geiger@spd-ba17.de

In der SPD engagiere ich mich als Vorsitzender des Ortsvereins Obergiesing-Fasangarten und bin im Vorstand des Landesstimmkreises 103 aktiv.

Nach meinen Studienabschlüssen (Jura und Politikwissenschaft) und beruflichen Erfahrungen in Wirtschaft und öffentlicher Verwaltung, führe ich seit 2005 eine Agentur für Rechts-, Politik- und Krisenkommunikation. Daneben bin ich Dozent für Krisen- und Politikkommunikation an einer Münchner Hochschule.

Neben der Politik mache ich mich als stellvertretender Vorsitzender im Verein der Freunde des Perlacher Forstes, für den Natur- und Umweltschutz in unserer unmittelbaren Umgebung stark. Daneben engagiere ich mich im Vorstand der IWAP e.V. (Interessengemeinschaft Wohnanlagen am Perlacher Forst und Tegernseer Landstrasse e.V.). Ich bin Mitglied im Verein der Freunde Giesings, bei der AWO, im VDK und im DAV.

Was macht mich aus?

Zusammen mit meiner Frau und unserem weißen Schäferhund Cronos lebe ich in München-Fasangarten. In unserer Freizeit unternehmen wir ausgedehnte Wanderungen durch das Voralpenland und die Bergewelt der Alpen.

Seit meiner Jugend gilt meine große Liebe der Musik. Ich spiele selber Violoncello, Kontrabass und E-Bass und besuche leidenschaftlich gerne Konzerte. Von Mahler bis Metallica, von Strawinsky bis Stromae - mich inspirieren viele Künstler, Stile und Richtungen.

Das bewegt mich in Giesing

  • Neues wagen. Wachstum stärken. Zukunft gestalten.

  • Wir müssen Lebensräume in und über die Stadtgrenzen Münchens hinaus neu denken, um dem zu erwartenden Zuzug Herr zu werden.

  • Wir brauchen eine starke Wirtschaft, denn sie bildet die finanzielle Grundlage für Leistungen der Stadt an die Bürgerinnen und Bürger.

  • Wir brauchen ein stärker ausgebautes und flexibles ÖPNV-System. Denn Mobilität als Teilhabe am gesellschaftlichen Leben, darf nicht vom Geldbeutel abhängen.

Das will ich in Giesing bewirken?

  • Auch Giesing wächst. Mit dem Agfa-Gelände ziehen viele Menschen in unser Viertel. Ich will mich dafür einsetzen, dass sich die Neu-Giesinger des Agfa-Geländes gut in das alte Viertel integrieren. Dafür müssen wir mit einem attraktiven ÖPNV-Angebot, mit kurzen Schulwegen, ausreichend Grün- Erholungs- und Spielflächen haben.

  • Als Unternehmer liegt einer meiner Interessenschwerpunkte in der Wirtschaftspolitik. In Giesing geht es mir dabei vor allem um den Erhalt von Familien- und Traditionsunternehmen. Und es geht mir darum, der Giesinger Bevölkerung einen attraktiven Mix aus Handel, Handwerk und Dienstleistungen, in ihrem unmittelbaren sozialen Umfeld zu ermöglichen. Deshalb sehe ich die Umgestaltung der TeLa auch als große Chance für Giesing.

  • Ich setze mich für den Erhalt von Grün- und Erholungsflächen ein. Deshalb kämpfe ich gegen den immer wieder diskutierten Autobahnsüdring, der den Perlacher Forst durchschneiden würde. Und ich kämpfe gegen eine wirtschaftliche Nutzung von stadtnahen Wäldern. Hier muss der Erholungswert vor der intensiven Bewirtschaftung stehen - denn zuerst kommt der Mensch, dann das Geld! Deshalb sage ich „Nein" zu maschineller Holzernte in stadtnahen Wäldern wie dem Perlacher Forst, „Nein" zur Zerstörung von Wanderwegen und „Nein" zur Verschandelung von Grünflächen durch Holzerntemaschinen wie dem Harvester.